Schlaftherapie

Bei Schnarchen und Schlafapnoe

Abgesehen davon, dass die Geräuschkulisse häufig den Schlaf der Partnerin oder des Partners stört, kann Schnarchen (habituelle Rhonchopathie) auch eine Vorstufe oder Begleiterscheinung eines sogenannten obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms (OSAS) sein. Ein obsturktives Schlafapnoesyndrom, auch bekannt als upper airway restistance syndrom (UARS), entsteht durch eine Verengung der oberen Atemwege. Da sich die Muskulatur im Schlaf entspannt, fällt der Unterkiefer mit der Zunge nach hinten und engt die Atemwege ein.
Beim Schnarchen können die Weichgewebe des Hals-Rachenbereiches flattern oder schwingen, bei einer Schlafapnoe sogar zusammenfallen und den oberen Atemweg verengen, teilweise sogar temporär verschliessen. Geringe Gewebespannung und übergewicht können sich verstärkend auswirken. Deshalb nimmt die Schnarchproblematik mit zunehmendem Alter bedeutend zu. Im Alter über 60 Jahren schnarchen durchschnittlich 60% der Männer und 40% der Frauen. Bei 30-Jährigen sind etwa 10% der Männer und 5% der Frauen betroffen. Ist der Schlaf bereits mit Atemaussetzern gestört, spricht man von einer Schlafapnoe, welche ernsthafte Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben kann.

Folgen hiervon können zur Beispiel

sein. Die Lebensqualität leidet in erheblichem Maße. Die gängigste Therapie der obstruktiven Schlafapnoe ist eine CPAP-Therapie mittels überdruckbeatmung. Durch den Druck des Luftstromes werden die Atemwege offen gehalten. Diese Therapie stößt häufig auf Intoleranz, obwohl es dringend erforderlich ist, medizinische Massnahmen zu ergreifen. In vielen Fällen ist eine Unterkieferprotrusionsschiene, auch bekannt als Schnarchschiene oder Apnoe-Schiene, eine gut wirksame Alternative.

Der Unterkiefer wird durch die Schiene in eine vorverlagerte Position gebracht. Dadurch werden die Gewebe im Rachen und Hals gestrafft, so dass der Atemweg offen bleibt. Die Schienen werden individuell gefertigt und eingestellt. So ist in vielen Fällen eine wirkungsvolle zahnärztliche Therapie der Schlafapnoe ohne Atemgerät möglich.
Sie möchten wieder entspannt schlafen ohne Maske?

Wir beraten Sie gerne.